Unterschätzen Sie niemals

Einer der grossen Fehler, die Sie in der Küche machen können, ist es, den Salat stiefmütterlich zu behandeln.

Unterschätzen Sie niemals den Salat!

Salat ist mehr als Raufutter für Kaninchen und Wiederkäuer. Der Salat spielt in der Menüfolge eine zentrale Rolle.

Als Entrée gibt er zunächst den Appetizer, nach der Suppe übernimmt er die Aufgabe, auf den Hauptgang einzustimmen und das Menü als Ganzes zusammenzuhalten. Dies gelingt ihm, indem er gleichzeitig verbindet und kontrastiert.

Nach einer cremigen Suppe oder als Entrée regt ein knackiger Salat den Appetit auf die folgenden Gänge an. Knackig kann das Salatblatt an sich sein, wie der Eisbergsalat, oder begleitende Zutaten wie Kerne oder geröstete Brotwürfel. Mischen Sie etwa drei Salatarten miteinander, die sie sich in Konsistenz, Farbe und Form unterscheiden. Das erfreut das Auge und den Gaumen.

Zum Anrichten des Salates möchte ich nicht viele Worte verschwenden. Ob sie jedem Gast einen Salatteller richten oder ob Sie die prächtige Salatschüssel herumreichen lassen, ist teils eine Frage der Anzahl Gäste und teils des persönlichen Geschmacks.

Nachdem Sie den Salat in Teller oder in die Schüssel gegeben haben, kommt der grosse Augenblick der Salatsauce. Sie soll neben dem erfrischenden knacken des Salates mit seidiger Konsistenz überraschen. Je knackiger der Salat, umso seidiger die Sauce. Damit die Sauce seidig wird, gilt es zu rühren, zu rühren und zu rühren.

Mit ihrer Säure, den Ölen und den Gewürzen lehnt die Salatsauce sich einerseits an das Thema des Menüs an und setzt gleichzeitig ihre eigenen, zum Salatblatt passenden Akzente. Überraschen Sie! Und unterschätzen Sie nie wieder den Salat.

Aus der Küche geflunkert habe ich dieses Lied auf den Salat. Sollte Ähnliches schon veröffentlicht worden sein – tut mir leid, ich habe es nicht gelesen. Aber das Schreiben hat unheimlich Spass gemacht.

Der Text ist ein Beitrag zum Schreibprojekt abc.etüden von Christiane.

Advertisements

12 Gedanken zu “Unterschätzen Sie niemals

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s