Wie weiter?

Es läuft nicht wirklich mit meinen Gedichten. Der Elan des Anfangs ist aus, wie so oft bei mir. Vielen neuen, spannenden Vorhaben kann ich widerstehen.  Aber nicht allen.

Was fange ich nun mit dem angefangenen Blog an? Löschen oder das Thema erweitern? 

Im Moment bin ich unterwegs mit mir. So spaziere ich mal weiter und sehe zu, was wird.

Auf Wiederlesen,

Alice 

Schmerz 

​Wer bist du Kraft,
Die in der Nacht
In tiefer Ruh
Mich stört in meinem Bett
Aus ewig weichem, kaltem Schnee?

Merkst du nicht
Wie mein Gesicht
Zerknittert alt
Zerfällt in Schmerz und Eis,
Unmöglich, auszuhalten leis.
Sogar der Atem
Röchelt bitter:
Frier ihn wieder
Ein in ew’ges Eis!

Frei nach Jon Dryden